Ausstellungen

im Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung

Denkmalgeschützter Steinkeller

Das größte Lithographiesteinarchiv der Welt lagert im Keller unseres Amtsgebäudes: Die über 26 000 Kalksteinplatten in der Größe von ca. 64 x 64 cm stehen seit 1980 unter Denkmalschutz.

Vermessungshistorische Ausstellung

Auf ca. 200 qm werden über 200 Jahre Vermessungsgeschichte in anschaulicher und informativer Form vorgestellt.

Druckhistorische Werkstätte

Die 1996 gestaltete Werkstätte erinnert an die erste, am 10. Juni 1808 als „Lithographische Anstalt“ eingerichtete, Druckerei des damaligen Landesvermessungsamts. Diese Landkartendruckerei ist die älteste noch existierende Flachdruckerei, an der Senefelder selbst gearbeitet hat.


Wanderausstellungen

des Landesamtes für Digitialisierung, Breitband und Vermessung in Bayern

Analog bis digital – der Freistaat in Karten

Die Bayerische Vermessungsverwaltung begleitet das Jubiläumsjahr 2018 zur Feier von 100 Jahre Freistaat sowie 200 Jahre Verfassungsstaat Bayern mit einer Wanderausstellung

Heimat auf Stein

Wanderausstellung zu Lithographiesteindruck und Kataster tourt 2015 und 2017 durch alle sieben Regierungsbezirke.

450 Jahre Philipp Apians Große Karte

Vor 450 Jahren übergab Philipp Apian (1531-1589) sein kartografisches Meisterwerk, die „Große Karte" von Bayern, an Herzog Albrecht V. Eine Ausstellung der Bayerischen Vermessungsverwaltung in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Staatsbibliothek zeigt diesen Meilenstein der Vermessung und Kartografie Bayerns vor seinem zeitgeschichtlichen Hintergrund.

Grenzausstellung

Die Ausstellung präsentierte einen historischen Streifzug entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze auf Grundlage vielfältiger Geodaten, Karten und spannender Grenzbeispiele. Neben klassischen Landkarten wurden historische Karten, Luftbilder, digitale Geländemodelle und so manche Kuriosität an der innerdeutschen Grenze gezeigt.

70 Jahre Bombardement Nürnberg

Zum Gedenken an die Zerstörung der Stadt, deren Auswirkungen auch noch das heutige Stadtbild prägen, wurde eine Ausstellung konzipiert.

Planimeterausstellung

„200 Jahre Planimeter – Ein bayerischer Vermesser und seine geniale Idee“ Sonderausstellung anlässlich des 200. Jubiläums der Erfindung des Planimeters in der Vermessungshistorischen Ausstellung des LDBV.

70 Jahre Bombardement Würzburg

Zum Gedenken an die Zerstörung der Stadt, deren Auswirkungen auch noch das heutige Stadtbild prägen, wurde eine Ausstellung konzipiert.

nach oben